Unverbindliches
Beratungstelefon

02241-917588

EC-Cash Made in Germany  Beratungstelefon  02241-917588

 

 

Angebot erwünscht?

 

Blog ec-cash-Profi

Deutsche EC-Cash & Girocard Systeme, EC-Chip, sicheres, bargeldloses  Zahlen mit deutschen EC-Kartenterminals , Geheimzahl, (PIN), Kreditkarten, ec-cash, ecc, Kundenkarten, auch ELV, mehrkontenfähig, Prepaidkarten aufladen und Kundenkarten bedienen. Alles aus einer Hand

Besuchen Sie unsere neue Website mit aktuellen Angeboten!

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Bitte folgen Sie folgendem Link auf unsere neue Webpräsents! http://www.deutsches-zahlungssystem.de/

Allgemeine Hinweise zur sicheren Abwicklung von Zahlungen mit girocard- und Kreditkarten bei ec-cash -Abwicklungen.

Prüfen Sie die Unterschrift
Geben Sie bei unterschriftsgestützten Zahlungsverfahren die Zahlungskarte erst aus der Hand, wenn Sie die Unterschrift auf dem Beleg mit der auf der Karte verglichen haben.

Vergleichen Sie die Kartenprägedaten mit dem papierhaften Terminalausdruck
Vergleichen Sie stets den Ausdruck Ihres Terminals mit den Daten auf der Zahlungskarte. Stimmen Name, Kartennummer und Verfallsdatum auf Karte und Terminalausdruck überein?


Tipps zur Terminalsicherheit

  • Verwehren Sie betriebsfremden Personen generell den Zugriff auf die Kartenterminals.
  • Kartenterminals sollten täglich durch Sichtkontrollen auf Spuren von Manipulationen und Manipulationsversuchen überprüft werden.
  • Bei offensichtlichen Spuren von Manipulationen, wie beispielsweise Beschädigungen am Gehäuse, Klebespuren oder Farbunterschiede zwischen Ober- und Unterschale, sollte umgehend die Polizei und der entsprechende Netzbetreiber für Zahlungsabwicklungen benachrichtigt werden.
  • Stimmen Sie Technikerbesuche unbedingt mit Ihrem Netzbetreiber ab. Kommt ein Techniker unangemeldet zu Wartungsarbeiten, lassen Sie sich den entsprechenden Auftrag des Netzbetreibers für Zahlungsabwicklungen vorlegen, und versichern Sie sich zusätzlich telefonisch bei Ihrem Netzbetreiber über die Identität des Technikers, bevor Sie ihm Zugang zum Terminal gewähren.
  • Benachrichtigen Sie bei einem Einbruch oder Einbruchsverdacht (auch wenn es sich nur um vermeintlich leichte Diebstahldelikte handelt) umgehend die Polizei sowie Ihren Netzbetreiber für Zahlungsabwicklungen, und erbitten Sie von diesem einen Austausch des gesamten Terminalbestandes.

Polizeilische Sicherheitshinweise

LKA Bayern gibt Tipps zum Schutz vor Internet- und Computerkriminalität

Das Landeskriminalamt Bayern stellt auf seiner Website eine  umfassende Übersicht zu den Themen Internet- und Computerkriminalität  zur Verfügung. Nützliche Tipps zum sicheren Surfen im Internet und wie  man sich vor den unterschiedlichen Angriffsformen im Netz schützt,  runden das Angebot ab.

http://www.polizei.bayern.de/lka/kriminalitaet/internet/index.html

Kartenzahlung im Handel

Bitte bleiben Sie bei Ihrer Karte. Akzeptieren Sie bitte nicht, dass der Händler oder das Servicepersonal mit Ihrer Karte im Nebenraum verschwindet.

Bevor Sie den Abrechnungsbeleg unterschreiben oder bestätigen, achten Sie genau auf den Betrag. Ist dieser erst einmal unterschrieben, ist er voll rechtskräftig. Wer da vorab nicht genau hingesehen hat, hat Pech. Besonders im Ausland erleben Reisende häufig böse Überraschungen. Denn oft "verrutscht" bei der Rechnungsstellung ein Komma um eine oder mehrere Stellen nach hinten. Statt 50,00 Euro befinden sich dann 5.000 auf dem Beleg.

Bei der PIN-Eingabe im Geschäft oder im Restaurant gelten die gleichen Sicherheitsregeln, wie am Geldautomat. Legen Sie beim Eingeben der PIN bitte die Hand oder die Geldbörse auf, um ein Ausspähen Ihrer Geheimzahl zu verhindern. Sorgen Sie dafür, dass der nötige Sicherheitsabstand eingehalten wird. Notfalls bitten Sie andere Kunden oder den Verkäufer um die nötige Diskretion.

Zum Schluss noch ein Tipp für den Auslandsaufenthalt: Beziehen Sie Bargeld ausschließlich am Geldautomaten oder am Schalter öffentlicher Banken und Sparkassen! Falls Ihnen ein Händler die Auszahlung von Bargeld anbietet, lehnen Sie dieses Angebot bitte in jedem Fall ab.


Kartensperrung             kartensicherheit_info_zur_Sicherheit_von _EC_Cash_Kartenzahlung
girocard (ehemals ec-Karte) sperren - aber richtig!

Bei Verlust oder Diebstahl der girocard (ehemals ec-Karte) sollten Karteninhaber ihre Zahlungskarte nicht nur schnell, sondern auch vorschriftsmäßig sperren lassen. kartensicherheit.de gibt Tipps, wie dies am besten gemacht wird.

  • · Halten Sie für die Kartensperrung ihre Bankleitzahl und Kontonummer bereit und notieren Sie sich den Zeitpunkt der Kartensperrung.
  • · Sperren lassen können Sie Ihre girocard
    • · zu den Geschäftszeiten bei Ihrem Kreditinstitut
    • · unter der Rufnummer Tel.: +49 116 116  gebührenfrei aus dem dt. Festnetz oder über Mobilfunk innerhalb Deutschlands. Dieser Dienst ist Tag und Nacht erreichbar.
    • · unter der Sperrnummer Tel.: +49 (0)1805 021021
      (0,14 EUR/Minute aus dem dt. Festnetz, abweichender Mobilfunktarif). Auch dieser Sperrannahmedienst ist Tag und Nacht erreichbar.
  • · Erstatten Sie außerdem bei Diebstahl sofort Anzeige bei der Polizei. Notieren Sie sich dabei ebenfalls den Zeitpunkt der Anzeige und den Namen des Beamten, der die Anzeige aufnimmt. Sofern Sie eine Bescheinigung der Anzeigenerstattung erhalten, bewahren Sie diese gut auf.
  • Zusätzliche Tipps von kartensicherheit.de:
     
  •  
  • · Speichern Sie die entsprechenden Sperr-Notrufnummern im Handy, dann muss man im Notfall nicht lange suchen.
  • · Behandeln Sie ihre Karte wie Bargeld!
  • · Wer seine Kontoauszüge regelmäßig kontrolliert, kann widerrechtliche Abbuchungen rechtzeitig reklamieren und rückgängig machen. Solange Sie nicht grob fahrlässig handeln, wird Ihnen die unberechtigte Abbuchung von der Bank oder Sparkasse erstattet.
  • Grob fahrlässig handeln Sie, wenn:
  • · Sie die PIN auf der Karte vermerken oder zusammen mit der Karte am gleichen Ort, wie zum Beispiel im Geldbeutel, aufbewahren.
  • · Sie den Geldbeutel unbeaufsichtigt, etwa im Auto oder am Arbeitsplatz, zurücklassen.
  • · das Abhandenkommen der girocard nicht sofort bei der Bank oder der zentralen Sperrannahme melden.

Haben Sie Ihre Karte verloren oder wurde sie gestohlen, sollten Sie dies umgehend Ihrer Bank bzw. Sparkasse melden und die Karte sperren lassen. Schnelligkeit ist hier zwingend notwendig, da Sie als Karteninhaber unmittelbar ab Verlustmeldung nicht mehr für eventuell auftretende Schäden haften. Ist Ihre Bank oder Sparkasse telefonisch nicht erreichbar, können Sie daher unter der zentralen Notrufnummer (s.u.) rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche die Kartensperrung vornehmen.
Im Überblick die Sperrnummern in alphabetischer Reihenfolge:


Sperrnummern
 

Zentraler Sperrenannahmedienst für Debitkarten (z.B. ec-Karten, Maestro-Karten, BankCards, SparkassenCards):


Tel.: +49 (0)1805 021021
(0,12 EUR/Minute im In- und Ausland)

Der zentrale Sperrenannahmedienst ist täglich rund um die Uhr erreichbar.
Sie benötigen Ihre Kontonummer sowie Bankleitzahl für die umgehende Sperre Ihrer Debitkarte. Die Aufnahme Ihrer Angaben erfolgt grundsätzlich durch einen Sprachcomputer.
Beispielhafte Mitschnitte und der Ablaufplan stehen Ihnen rechts zum Download zur Verfügung.


Sperrnummern Kreditkarten

MasterCard:

Für Kartensperrungen in Deutschland:
Tel.: 0800 8191040

Global MasterCard Service für Kartensperrungen aus dem Ausland: Tel.: 001 31 42 75 66 90
Internet: http://www.mastercard.com/

VISA:

Für Kartensperrungen in Deutschland:
Tel.: 0800 814 9100

Für Kartensperrungen aus dem Ausland wählen Sie bitte unter einem kostenlosen R-Gespräch folgende Nummer:
Tel.: 001 410 581 3836
Internet: http://www.visa.de/

American Express:

Tel.: +49 (0)69 979 777 77


Diners Club:

Tel.: +49 (0)69 661 661 2
3

 girocard-kleinErläuterung  EC-Cash hier klicken ec cash neues LogoAltes EC-CashlogoErläuterung Elektronisches Lastschriftverfahren ELV hier klickenErläuterung Maestro hier klickenErläuterung Geldkarte hier klickenZur Erklärung Zahlarten Kreditkarten, Eurocard, Visa, Mastercard und American ExpressEC-Maestro-Kartecashgo_logo

Aktualisiert: Donnerstag, 9. März 2017

Sie sind Besucher:

 

Heute ist der:

 

 EC-Chip, Deutsche EC-Kartensysteme - Görgens
Unser unverbindliches Beratungstelefon: 02241-917588

 

Ihre Vorteile mit EC-Cash und Girocard-Systemen:

  • · Höhere Umsätze durch spontane Einkäufe
  • · Mehr Sicherheit durch geringe Bargeldbestände
  • · Kein Wechselgeld - Risiko
  • · Keine Probleme mit Falschgeld
  • · Weniger Aufwand beim Zählen und Sortieren von Kleingeld
  •   Für das Zahlen mit Karte bieten wir Ihnen eine Auswahl an Terminals.  
  •   Die Geräte sind leicht zu bedienen und zuverlässig. Ihre Kunden können
  •   schnell und bequem ohne Bargeld bezahlen.

 

Unser Partner REA Card ist einer der führenden “Deutschen Hersteller”
von bargeldlosen Zahlungssystemen und den dazugehörigen Dienstleistungen
(EC Cash, Elektronik Cash -Girocard Abwicklungen)!
Wir bieten Ihnen einen einzigartiegen Rundumservice aus einer Hand!

Unverbindliche, telefonische Beratung


Sonderaktion

Zur geschützten Angebotsseite Deutsche Zahlungssysteme

RSS feed
link

Deutsche
EC-Kartensysteme auf Facebook

PRESSE REA-CARD

Studie zur Kunden
-zufriedenheit der
REA-Card GmbH

Gutschein
für eine unverbindliche Beratung mit Analyse!

Zusatz-
anwendungen

Besuchen Sie
unsere neue
Website
Deutsches Zahlungssystem

 

Studie zur Kunden
-zufriedenheit

 

 

 

News

 

Made in Germany

 

Kreditkarten

 

KONTAKT

 

Bei neu eingerichteten Kassen-Standorten ist lediglich "girocard" als Akzeptanzzeichen zu verwenden.

Maestro & V Pay

Karriere

 

2008 - Die Vision der SEPA wird Realität

 

Made-in-Germany
Innovation
Made in Germany
Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen für den bargeldlosen Kartenzahlungsver kehr in Deutschland und Europa.
Die Entwicklung und Fertigung von Hard- und Software für die Akzeptanz von Karten bilden die Grundlage unseres Erfolges. Ergänzt werden sie um Dienstleistungen wie Autorisierung und Abrechnung. Alles aus einer Hand.
Die Produkte der REA Card werden im Firmensitz in Mühltal bei Darmstadt entwickelt. Von hier aus erfolgt der Vertrieb und hier liegt die Wiege des Rundumservices. Alles unter einem Dach.

 

 

 

RSS feed